Selbstfahren in Georgien

SELBSTFAHREN IN GEORGIEN
Autofahren in Georgien ist echte Herausforderung. Der Verkehr ist speziell, die Georgier sind geborene Rennfahrer.Wenn man in Georgien mit dem Auto unterwegs ist, denkt man, dass die Georgier keinen Führerschein brauchen um fahren zu dürfen.

Wir empfehlen Ihnen, als Tourist, entweder in einer kleinen Reisegruppe zu reisen oder mieten ein Auto mit einem Fahrer. Eine andere, viel günstigere Option ist die öffentlichen Verkehrsmittel.

Das gebräuchlichste Transportmittel in Georgien und generell im Kaukasus ist der Marschutka, ein Kleinbus mit 12 bis 14 Sitzen. Es ist halt günstig, aber es ist sehr eng und manchmal kein Platz für das Gepäck. Im Sommer, wenn die Temper, es gibt nichtaturen 40 Grad erreichen, meistens gibts im Bus keine Klimaanlage, nur offene Fenster, die den Staub hineinlassen. Dafür zahlen Sie in der Regel nur wenige Lari pro Person und Strecke.

Wenn man bisschen Mut hat,  in Georgien selbst zu fahren, dann kommt der Mietwagen in Frage. Man kann das Fahrzeug entweder in Kutaisi oder in Tbilisi am Flughafen abholen. Sie bekommen Navigation aber die funktioniert nicht immer perfekt. Oft werden die  falschen Wege gezeigt aber mit der Hilfe von den Einheimischen kommt man schon zurecht.

Das Fahren in Georgien wird nie langweilig, die meisten Straßen gehen über die verschiedenen Ortschaften und man kann sehr gut das einheimische Leben beobachten. Oft sitzen die Herrschaften draußen auf der Bank, oder verkaufen selbst geerntete Sachen vor der Haustür. Schweine und Kühe sind auch unterwegs und machen die Fahrten noch spannender.

Verschiedene Verkehrsmittel in Georgien

1. Marschrutka (Sammeltaxi), die fahren sowohl in Tbilisi als auch in fast allen Richtungen des Landes

Image result for marshrutka

2. Metro. Es gibt die Metro nur in der Hauptstadt Tbilisi, sie hat 2 Linien und  fahren jede 2 bis 3 Minuten. Eine Fahrt kostet ca. 20 Cent. Es ist immer empfehlenswert ausprobiert zu haben. Alle Stationen sind in Englisch ausgeschildert und die Informationen werden auch in zwei Sprachen (englisch und georgisch) übertragen.

Bildergebnis für tbilisi metro

3. Eisenbahn.Die georgische Bahn ist sehr günstig und man fährt in wunderschönen Landschaften Georgiens.
Die verschiedenen Strecken, die man mit der Bahn fahren kann
Tbilisi – Yerevan (die Hauptstadt von Armenien)
Tbilisi – Baku (die Hauptstadt von Aserbeidschan)
Tbilisi – Kutaisi
Tbilisi – Batumi
Tbilisi – Zugdidi
Tbilisi – Ozurgeti
Image result for რკინიგზა

4. Taxi. Jedes dritte Auto in Georgien ist Taxi. Die sind echt günstig aber für die Touristen steigen die Preise plötzlich hoch. Deswegen muss man richtig handeln. In der Stadt ist die maximale Summe für die große Fahrten 20 Lari (ca. 7 Euro) und für die kleine Fahrten bezahlt man max. 10 Lari (3,5 Euro) . Es wird gewunken und nach dem man die Adresse gegeben hat und den Preis ausgehandelt, steigt man ein.

Image result for ტაქსი

SELBSTFAHREN IN GEORGIEN